Was ist bei der Dosierung von Zirbenöl zu beachten?

Was ist bei der Dosierung von Zirbenöl zu beachten?Ruhig schlafen, die Herzfrequenz während der Nacht verringern und im Sommer nicht von Mücken gestochen werden – alle diese Eigenschaften werden nachweislich dem aromatischen Öl der Zirbelkiefer zugeschrieben. Das Öl hat einen fast schon legendären Ruf, was die Gesundheit von Körper und Seele angeht. Es kommt jedoch auf die richtige Dosierung an, wie es bei allen hoch konzentrierten Aromaölen der Fall ist. Damit die gewünschte Wirkung einsetzt, müssen bei der Dosierung von Zirbenöl einige wichtige Dinge beachtet werden.

Sehr sparsam

Zirbenöl ist ein kostbares ätherisches Öl, was sparsam verwendet und sparsam dosiert werden sollte. Für ein Vollbad reichen maximal zehn Tropfen des Öls aus und selbst die Hälfte ist noch genug, wenn es um ein Erkältungsbad geht. Bei der falschen Dosierung von Zirbenholz kann es passieren, dass die Haut gereizt oder spröde wird. Wer Probleme mit der Haut hat, sollte sich im Vorfeld mit einem Arzt beraten, welche Dosierung des Öls richtig ist. Zirbenöl wird nie pur angewendet, sondern stets mit einem sogenannten Trägeröl vermischt.

Dies kann beispielsweise Jojoba-Öl oder duftendes Mandelöl sein. Auch für eine Massage mit Zirbenöl ist ein Trägeröl unbedingt notwendig, um die Haut nicht zu reizen und zu strapazieren. Alle, die nicht genau wissen, ob sie das aromatische Öl der Zirbelkiefer überhaupt vertragen, sollten einen Tropfen des Öls auf die Innenseite des Arms geben. Zeigt sich innerhalb von 24 Stunden eine deutliche Rötung der Haut, dann besteht eine Überempfindlichkeit.

Die richtige Dosierung von Zirbenöl bei Kindern

Für Kinder, werdende und stillende Mütter sowie für Babys gelten andere, ganz besondere Regeln in Bezug auf ätherische Öle wie das Zirbenöl. Schwangere Frauen, die sich mit einem grippalen Infekt angesteckt haben, müssen auf die herkömmlichen Mittel aus der Apotheke verzichten. Hier sind natürliche Erkältungsmittel angesagt, jedoch kommt es auf die passende Dosierung an. Hier gilt, was auch bei Kleinkindern gilt: Weniger ist mehr und die Dosierung von Zirbenöl sollte eher zu niedrig als zu hoch sein. Es ist immer eine gute Empfehlung, auf die Hinweise des Herstellers zu achten. Kinder sollten im Erkältungsfall kein Dampfbad mit Zirbenöl machen, es reicht aus, zwei Tropfen des aromatischen Öls auf einen Waschlappen zu geben und diesen in der Nähe des Kopfkissens zu deponieren. Der Duft des Öls lindert praktisch über Nacht die Beschwerden einer Erkältung.

Auf gute Qualität achten

Nicht nur die richtige Dosierung von Zirbenöl ist wichtig, auch die Qualität sollte stimmen. Das Öl ist ein reines Naturprodukt, was aus dem Holz von Jahrhunderte alten Zirbelkiefern gewonnen wird. Sie wachsen in Höhen zwischen 1500 und 2500 Meter und wurden daher weder gespritzt noch gedüngt. Öle aus dem Ausland, besonders aus China, sind hingegen nicht zu empfehlen.

Fazit zur Dosierung von Zirbenöl

Zirbenöl ist ein sehr starkes ätherisches Öl und es ist nicht ganz so einfach, die richtige Dosierung zu finden. Wer das Öl als Mittel gegen grippale Infekte verwenden möchte, wird mit wenigen Tropfen auskommen, auch für eine gesunde Nachtruhe und zur Beruhigung des Herzens reichen nur wenige Tropfen aus. Wichtig ist, darauf zu achten, dass das pure Öl nicht direkt mit der Haut in Berührung kommt, sondern nur zusammen mit einem Trägeröl nach Wahl.

100% naturreines BIO Zirbenöl 10 ml *
  • Bio ZERTIFIZIERT 100% aus Südtirol
  • Anwendungshinweise: dient zur lufterfrischung für duftöllampen oder Verdampfer, beruhigt Körper und Geist und macht die Atemwege frei
  • Für die Bereitung von saunaaufgüssen. - schleimlösend - desinfizierend - keimtötend. Hinweis: von Kindern fernhalten. Schleimhaut - und Augenkontakt vermeiden

Bild: @ depositphotos.com / elenafetisova

Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 31.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen